Weblog von Joerg Hellmich

Telekom: Massive Probleme bei der VoIP-Umstellung

Telefon VoIP-Störung Die Deutsche Telekom will bis 2018 alle Kundenanschlüsse auf IP-Telefonie umstellen. Bereits 3 Millionen Anschlüsse sollen in Deutschland auf IP-Telefonie umgestellt sein. Herkömmliche Analog- und ISDN-Anschlüsse sind jetzt nur noch auf ausdrückliche Nachfrage erhältlich. Doch in den letzten Wochen hat sich gezeigt, dass die Telekom mit massiven Problemen beim Betrieb und der Umstellung zu kämpfen hat. Viele VoIP-Kunden der Telekom klagen über wiederholte und langandauernde Ausfälle des IP-basierten Telefonanschlusses. Dabei treten immer wieder großflächige Störungen auf und die betroffenen Kunden waren stundenlang nicht im Festnetz erreichbar. Dies zerstört nicht nur das Vertrauen der Kunden in die neue Technik für die normale Festnetztelefonie. Vor allem bei Notrufgeräten, wie sie unter anderem in Aufzügen zum Einsatz kommen und die eine ständige Erreichbarkeit der Notrufzentrale gewährleisten sollen, sollte man nun auch Alternativen näher betrachten. 

ELFIN erhält Innovations-Award

ELFIN Award - Most innovative solutionsAm 26. und 27. 6. 2014 fand, wie alle zwei Jahre, das SafeLine Partnertreffen statt. Das Treffen wurde von SafeLine Schweden in Stockholm veranstaltet. Unter den rund 60 Teilnehmern aus 13 Ländern Europas waren neben den SafeLine-Vertretungen auch Hersteller von Aufzugskomponenten, Betreiber von Notrufzentralen, sowie Anwender und Fachplaner anwesend.

Abschaltung des analogen Telefonnetzes rückt näher

analoges Telefon  1981Das Telefonnetz, wie wir es fast 100 Jahre lang verwendet haben, basierte auf der analogen Übertragung der Sprachnachrichten. Für die Bereitstellung eines breitbandigen Internetanschlusses haben die Provider ein digitales IP-basiertes Netz aufgebaut. Über dieses digitale IP-Netz lassen sich auch Sprachnachrichten übertragen, die so genannte VoIP-Telefonie. Provider wie die Telekom müssen noch immer beide Netze betreiben, das alte analoge Netz für bestehende Altverträge und das neue digitale Netz für breitbandiges Internet und VoIP-Telefonie. Nach über 100 Jahren findet zurzeit der vollständige Umstieg auf All-IP-Anschlüsse statt und das Abschalten des analogen Telefonnetzes rückt näher. 

Moderne Kommunikation im Aufzug

Etagendisplay für AufzügeIn diesem Jahr findet das Schwelmer Symposium am 23.+24. Juni statt. 21 Referenten werden wieder Vorträge zum Thema "Moderne Technik im Aufzug" präsentieren. 

Jörg Hellmich wird dort einen Vortrag über moderne Displaysysteme in Aufzügen halten und die Möglichkeiten darstellen, die sich durch die Vernetzung von Aufzug und Internet ergeben. 

 

VFA Arbeitskreis Normen

VDI und VFA gemeinsamer RichtlinienausschussAm 3. April 2014 tagte der Arbeitskreis Normen des VFA, um für die Mitglieder eine Übersicht über die aktuellen Änderungen der Normen und Richtlinien aus der Aufzugsbranche zu erarbeiten und darzustellen. Neben Hinweisen zu den kommenden 'Product Category Rules for Lifts' (PCR 4354) und Informationen zur Abschaltung des 'analogen' Telefonnetzes standen vor allem die neue am 5.2.2014 verabschiedete Aufzugsrichtlinie 'AufzRL 2014/33/EU' und die kommende EN 81 20/50 im Mittelpunkt.

Jörg Hellmich informierte die Anwesenden über den aktuellen Stand und kommende Änderungen der Richtlinie VDI 6013 (Informationsaustausch mit anderen Anlagen der Technischen Gebäudeausrüstung), die zurzeit überarbeitet wird. 

Aufnahme in den VFA-Expertenpool

ExpertenpoolIm Verband für Aufzugstechnik (VFA) wurde vor einigen Jahren einen Expertenpool eingerichtet, auf den bei fachlichen Fragen zu bestimmten Themen über das VFA-Büro zugreifen können. In diesem Gremium stehen den VFA-Mitgliedern einige Experten zu verschiedenen Fachthemen zur Beantwortung spezieller Fragen zur Verfügung. Am 4. März 2014 wurde Jörg Hellmich in den Expertenpool aufgenommen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Weiter mit dem Piep – wir lassen Sie nicht allein

Bosch Veranstaltung 2012Der Tradition folgend, hatten die Firmen Bosch Sicherheitssysteme und Safeline-Deutschland am Vorabend der Heilbronner Aufzugtage wieder zu einer Abendveranstaltung eingeladen. In diesem Jahr fand die Veranstaltung am Montag, den 10. März 2014 im Insel-Hotel Heilbronn statt.

Das Thema an diesem Abend lautete:

„ Weiter mit dem Piep – wir lassen Sie nicht allein. “

 

Grüße zum Jahreswechsel

Weihnachten

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.
Guy de Maupassant
Danke für die angenehmen Gespräche, für Ihre Ideen, Ratschläge, Anregungen und Ihr Vertrauen! Das Team von ELFIN wünscht allen Lesern, Interessierten, Freunden, Bekannten und Partnern und Ihren Familien besinnliche Weihnachtsfeiertage und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.  Genießen Sie die Ruhe der kommenden Tage.

Wir freuen uns auf unsere 'Begegnungen' im neuen Jahr 2014.

ELFIN hat auf SEPA umgestellt

SEPA UmstellungAb dem 1. Februar 2014 wird das europaweit einheitliche Zahlungssystem SEPA (Single Euro Payments Area) für alle verpflichtend und soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr in Europa vereinheitlichen und erleichtern.

Die ELFIN GmbH hat die Umstellung auf das Zahlungssystem SEPA abgeschlossen. Vorhandene Bankverbindungen wurden in das neue SEPA-Format übernommen.

Interlift 2013

Stand der CAN in Automation mit dem CANopen-Lift DemonstratorIn der Zeit vom 15.-18. Oktober 2013 traf sich wieder einmal die Branche auf der größten Fachmesse für Aufzugstechnik in Augsburg. Auch ELFIN war in diesem Jahr erstmalig anwesend, jedoch diesmal noch nicht mit einem eigenen Stand sondern als Ansprechpartner rund um das Thema CANopen-Lift auf dem CiA-Stand und auch mit einigen neuen Produkten, die natürlich auf CANopen-Lift basieren. 

Imagevideo CANopen-Lift online

Imagevideo CANopen-LiftPünktlich zur Interlift 2013 wurde das Imagevideo zu CANopen-Lift fertig gestellt, sodass es auf dem Messestand der CAN in Automation dem interessierten Publikum präsentiert werden konnte. In diesem Video werden die Vorteile eines offenen Standards für Errichter und Betreiber von Aufzügen anschaulich dargestellt. Das Video ist nun auch auf Youtube online.

Un poquito de España en ELFIN

RosaAm 9. September 2013 ist Rosa Lorenzo, unsere neue Praktikantin aus Spanien, zu unserer großen Überraschung  pünktlich wie ein Schweizer Uhrwerk um 8:30 Uhr bei ELFIN angekommen.

Ursprünglich aus Ferrol an der atlantischen Küste von Spanien, studierte sie Betriebswirtschaft an der „Universidad de Navarra“ in Pamplona und nach ein paar Monaten in London und einem Jahr als Au-pair in Zürich entschied sie sich, nach Köln zu kommen, um die deutsche Wirtschaft und Kultur zu erleben. Bei ELFIN wird Rosa einerseits das Marketing-Team in einigen Technologie-Projekten unterstützen und anderseits ihr eigenes HR-Projekt leiten.

BusinessRun Cologne 2013

ELFIN beim HRS BusinessRun 2013In diesem Jahr war ELFIN zum ersten Mal mit 9 Teilnehmern beim HRS BusinessRun Cologne 2013 vertreten. 

Zusammen mit 15,000 weiteren Läufern aus über 850 Firmen konnten wir die einmalige Atmosphäre dieses Events genießen, bei herlichstem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen. Der Lauf endete wieder mit dem Einlauf im Rhein Energie Stadium. Anschließend konnten wir den Abend im BusinessRun Village mit Live Musik ausklingen lassen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: „Laufe, fiere, danze!“.

Imagevideo CANopen-Lift - die Zweite

CANopen-LiftAm 21. Juni 2013 fand bei der ELFIN GmbH das zweite Treffen der Marketing Gruppe CANopen-Lift zur Ausarbeitung eines Imagevideos statt. Das Video, dass die Vorteile von CANopen-Lift für verschiedene Nutzergruppen auf anschauliche Weise darstellen soll, wird zzt. erstellt und soll dann auf verschiedenen Webseiten und Veranstaltungen zu sehen sein. 

M2M-Vortrag in Schwelm

M2M-VortragAm 10. und 11. Juni 2013 fand das Schwelmer Symposium statt. In diesem Jahr präsentierten 19 Referenten ihre Vorträge zum Thema „Moderne Technik im Aufzug“, darunter auch Jörg Hellmich mit seinem Beitrag 'M2M - Das Internet der Dinge'. Die Verknüpfung von Maschinen über das Internet gilt als die 4. industrielle Revolution. In seinem Vortrag legte Jörg Hellmich zuerst die technischen Grundlagen und aktuellen Entwicklungen der Internettechnologien dar. Anschließend bot er einen Ausblick auf die technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten und Risiken die sich aus der Vernetzung von Maschinen und Aufzügen über das Internet ergeben.

Seiten